Der richtige Helm

Enduro-Helm (BMW)

Ich habe lange nach einem passenden Helm gesucht. Mein erster Helm war ein normaler Enduro-Helm von BMW, musste aber nach einem Bodenkontakt austaucht werden. Auch wenn Ihr mehr Glück habt, gilt grundsätzlich: Auch ohne Unfälle muss alle 3 bis 4 Jahre immer der Helm ausgetauscht werden.

Nolan N91
Nachdem ich etliche Testberichte gelesen hatte, hatte ich mich aufgrund der sehr guten Schlagwerte für einen Klapphelm von Nolan N91 entschieden, auch vor den Hintergrund, dass man als Brillenträger sich mit einem Klapphelm das Aufsetzen vereinfacht. Dieser Helm war nicht schlecht, aber meines Erachtens ohne Ohrenschutz einfach zu laut.


Aventuro Carbon (Touratech)
Nach weiteren 3 Jahren musste wieder ein neuer Helm her und da mein Offroad-Fahranteil immer mehr wurde, sollte der neue auch diesen Anforderungen genügen und außerdem war mir ein leichterer Carbon-Helm wichtig.

Auf der IMOT 2015 entdeckte ich den neuen Helm von Touratech Aventuro Carbon in grellem Neon (Signalfarbe!). Der Helm kann entweder für den Offroad- oder den normalen Straßen-Einsatz angepasst werden. Die Entfernung vom Visier oder einer anderen Scheibe (dunkel vs. hell) geht unkompliziert und schnell. Die Belüftung ist genial.

Nachteile gibt es aus meiner Sicht eigentlich keine, aber ich vermisse einen einfacheren Kinn-Verschluss. Dennoch, mit dem Doppelring-Verschluss klappt es nach etwas Übung auch mit Handschuhen. 

 

 

 
Sie sind hier: Home | Produktempfehlungen | Schutzkleidung | Helme