Sicherheitstraining auf Asphalt

Du hast deinen Motorrad Führerschein schon vor längerer Zeit bestanden und auch schon etliche Kilometer gefahren. Insbesondere nach längerer Pause (Winter) macht ein Training Sinn. Viele Fahrer absolvieren jedes Jahr ein Training, um zum Saisonstart sicher unterwegs zu sein. 

Einige sind sicherlich schon in "knappe" oder "gefährliche" Situationen gekommen und haben dann entweder richtig reagiert oder nur Glück gehabt. Doch nur auf sein Glück sollte man sich nicht verlassen, richtiges Reagieren kann man lernen und genau das ist Ziel des Trainings.

Inhalte des Trainings:

 

  • Richtige Blickführung
  • Lenkimpuls als letzte Ausweichmöglichkeit
  • richtiges Ausweichen
  • unterschiedliche Kurvenstile (legen / drücken)
  • Blickführung
  • Bremsübungen auch in der Kurve richtig beherschen
  • sichere Motorrad-Beherrschung
  • Schräglagen kontrolliert maximieren

Die oben genannten Themen wirst Du durch entsprechende Übungen erlernen bzw. vertiefen. Der Praxisanteil überwiegt bei weiten, aber etwas Theorie muss sein – keine Bange, diese bekommst Du in kleinen Häppchen serviert. Wie bei allen Sicherheitstrainings gilt: Gefahren kennen, Gefahren vermeiden und aus Gefahrensituationen heil herauskommen. Genau das will ich mit Euch trainieren.

Das ganztägige Training dauert ca. 8 Stdn. zzgl. 1 Std. Mittagspause und kleineren Pausen. Es soll ja noch Spaß machen und nicht im Stress ausarten. Getränke und Obst stehen euch während der Pausen zur Verfügung.

Nach dem Training bekommt Ihr natürlich eine Teilnahmeurkunde sowie Zugriff auf Fotos und Videos.

Für alle die schon mal bei meinen Trainings teilgenommen haben, biete ich zu einem reduzierten Preis freie Übungstermine an, bei denen Ihr das Erlernte nochmals vertiefen könnt. 

Bei allen meinen Trainings ist die Gruppenstärke auf 5 Teilnehmer begrenzt. Ich gebe statt Massentraining lieber ein individuelles und intensives Training.

 
Sie sind hier: Home | Welche Trainingsarten gibt es | Sicherheitstraing auf Asphalt